UKG stoppt u-grading !

Allgemeines, Anregungen, Tipps, Rebel Con,Jahrestreffen, Smalltalk, Neuigkeiten usw. rund ums Star Wars Figuren sammeln.
Benutzeravatar
Lafos
...............
...............
Beiträge: 10771
Registriert: So 12. Mär 2006, 17:44
Kontaktdaten:

UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Lafos »

Respekt !

http://www.starwarsforum.co.uk/viewtopi ... =1&t=24303
We would like to just inform everybody that UK Graders will no longer be U grading Vintage carded figures or Baggies.
I know we did have rules when it came to U grading items anyway, so it is time to make the decision to stop U grading, However we will still U grade modern items due to mass production and we will also U grade Mailers i.e plain white box mailers and Brown Sears Mailers ect but the baggies inside will not be U graded.
This is with immediate effect on any orders being placed from 27-02-2015 but we will honour any orders that we currently have in for grading if they meet the criteria.

Could people please share this information with other forums.

Steve.

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Plastikheld »

Gute Entscheidung!
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 6846
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Ronking »

Warum "gute Ensctheidung", was ist da vorgefallen?

Benutzeravatar
tom
.........
.........
Beiträge: 1954
Registriert: Do 10. Feb 2005, 23:22

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von tom »

Meiner Auffassung nach "konsequent" und gute Entscheidung.

Wobei es bei Sammler die auf "u" grades stehen, demnächst zu höheren Anschaffungskosten kommt. AFA lässt grüßen.

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9462
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von AlrikFassbauer »

Was ist denn "U"-grading ?
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
tom
.........
.........
Beiträge: 1954
Registriert: Do 10. Feb 2005, 23:22

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von tom »

"U" = uncirculated grade

Benutzeravatar
bonglee23
.........
.........
Beiträge: 2387
Registriert: Do 7. Aug 2003, 15:42

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von bonglee23 »

Respekt UKG!

Benutzeravatar
Horst-Wan-Kenobi
...............
...............
Beiträge: 17701
Registriert: Mo 18. Okt 2004, 06:24
Wohnort: Schmitten
Kontaktdaten:

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Horst-Wan-Kenobi »

Interessant...und gut!
"Du willst mir keine Killersticks verkaufen - Du willst nach Hause gehen und Dein Leben überdenken"
Bild

:idea: https://www.instagram.com/orti2706/

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Plastikheld »

Ronking hat geschrieben:Warum "gute Entscheidung", was ist da vorgefallen?
Ein U-Grading bedeutet, dass noch verpackte Figuren zum Graden geschickt werden, dort ausgepackt und sofort ab in Acryl, d.h. man hat eine absolut newertige lose Figur und ein meist dementsprechend hohes Grading.
Der Nachteil dabei ist, dass immer mehr Karten, die nicht so ganz Top sind (Beater, gecrackte Blister o.ä.) oder Figuren auf Cut-Cards zerstört werden.
Manche Sammler wären froh, solche MOCs überhaupt zu ergattern, da diese halt preislich nicht so hoch angesiedelt wären.

Das ist ein Thema über das ich mich schon seit Jahren aufrege. Finde es super, dass UKG hier mal ein Zeichen setzt.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Akial
........
........
Beiträge: 1166
Registriert: Di 14. Jan 2014, 13:20

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Akial »

Ganz interessanter Artikel

http://powerofthetoys.com/afa/

Benutzeravatar
Jawatechniker
..........
..........
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 08:17
Wohnort: Tatooine, ca. 3,5 Klicks vor Mos Eisley

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Jawatechniker »

Plastikheld hat geschrieben:
Ronking hat geschrieben:Warum "gute Entscheidung", was ist da vorgefallen?
Ein U-Grading bedeutet, dass noch verpackte Figuren zum Graden geschickt werden, dort ausgepackt und sofort ab in Acryl, d.h. man hat eine absolut newertige lose Figur und ein meist dementsprechend hohes Grading.
Der Nachteil dabei ist, dass immer mehr Karten, die nicht so ganz Top sind (Beater, gecrackte Blister o.ä.) oder Figuren auf Cut-Cards zerstört werden.
Manche Sammler wären froh, solche MOCs überhaupt zu ergattern, da diese halt preislich nicht so hoch angesiedelt wären.

Das ist ein Thema über das ich mich schon seit Jahren aufrege. Finde es super, dass UKG hier mal ein Zeichen setzt.
Bin da ganz beim Plastikhelden! Wenn hier einer "miese" MOCs auspackt, dann ich :mrgreen:
Stell sofort sämtliche Müllpressen auf der Inhaftierungsebene ab!

Benutzeravatar
Schmendrik
..........
..........
Beiträge: 3809
Registriert: So 30. Dez 2007, 21:05

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Schmendrik »

Ich oute mich hier mal.
Auch ich habe schon 2 Karten zu UKG für ein U grading geschickt.
Es gibt ganz einfach MOCs, die zu beschädigt sind um ihnen noch irgendeine Sammelwürdigkeit zuzusprechen.
Eine der eingesendeten MOCs war sogar ein Tusken hollow cheeks. Der Blister war so zerkratzt, dass man auf den ebay-auktionsfotos die tubes nicht erkennen konnte. Erst nach Erhalt der Ware konnte ich sehen, was für ein Schätzchen ich da ersteigert hatte. Der zweite war es eine MOC mit komplett gesprungenem Blister. Da musste ich schon einiges an Tesa investieren um die MOC überhaupt noch einigermassen heil nach England zu bekommen.

Grundsätzlich finde ich U-grading schädlich für unser Hobby, es muss aber auch Ausnahmen geben dürfen.

Benutzeravatar
Jawa61274
...............
...............
Beiträge: 11968
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 13:19
Wohnort: Fangorn

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Jawa61274 »

Plastikheld hat geschrieben:
Ronking hat geschrieben:Warum "gute Entscheidung", was ist da vorgefallen?
Ein U-Grading bedeutet, dass noch verpackte Figuren zum Graden geschickt werden, dort ausgepackt und sofort ab in Acryl, d.h. man hat eine absolut newertige lose Figur und ein meist dementsprechend hohes Grading.
Der Nachteil dabei ist, dass immer mehr Karten, die nicht so ganz Top sind (Beater, gecrackte Blister o.ä.) oder Figuren auf Cut-Cards zerstört werden.
Manche Sammler wären froh, solche MOCs überhaupt zu ergattern, da diese halt preislich nicht so hoch angesiedelt wären.

Das ist ein Thema über das ich mich schon seit Jahren aufrege. Finde es super, dass UKG hier mal ein Zeichen setzt.

Sehe ich auch so ,Zerstörung von Weltkulturerbe.
Gründer der Vintage Villa 2015.
Es geht weiter, Part 5 Pfingsten 2020 in Gelsenkirchen.
Lasst uns Vintage jagen.

Benutzeravatar
Lafos
...............
...............
Beiträge: 10771
Registriert: So 12. Mär 2006, 17:44
Kontaktdaten:

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Lafos »

Schmendrik hat geschrieben:Ich oute mich hier mal.
Auch ich habe schon 2 Karten zu UKG für ein U grading geschickt.
Es gibt ganz einfach MOCs, die zu beschädigt sind um ihnen noch irgendeine Sammelwürdigkeit zuzusprechen.
Eine der eingesendeten MOCs war sogar ein Tusken hollow cheeks. Der Blister war so zerkratzt, dass man auf den ebay-auktionsfotos die tubes nicht erkennen konnte. Erst nach Erhalt der Ware konnte ich sehen, was für ein Schätzchen ich da ersteigert hatte. Der zweite war es eine MOC mit komplett gesprungenem Blister. Da musste ich schon einiges an Tesa investieren um die MOC überhaupt noch einigermassen heil nach England zu bekommen.

Grundsätzlich finde ich U-grading schädlich für unser Hobby, es muss aber auch Ausnahmen geben dürfen.
Ich finde, eine MOC, egal in welchem Zustand hat einen höheren Sammelwert als eine lose Figur im Acrylcase. Auch von der Optik her.

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 6846
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Ronking »

Plastikheld hat geschrieben:
Ronking hat geschrieben:Warum "gute Entscheidung", was ist da vorgefallen?
Ein U-Grading bedeutet, dass noch verpackte Figuren zum Graden geschickt werden, dort ausgepackt und sofort ab in Acryl, d.h. man hat eine absolut newertige lose Figur und ein meist dementsprechend hohes Grading.
Der Nachteil dabei ist, dass immer mehr Karten, die nicht so ganz Top sind (Beater, gecrackte Blister o.ä.) oder Figuren auf Cut-Cards zerstört werden.
Manche Sammler wären froh, solche MOCs überhaupt zu ergattern, da diese halt preislich nicht so hoch angesiedelt wären.

Das ist ein Thema über das ich mich schon seit Jahren aufrege. Finde es super, dass UKG hier mal ein Zeichen setzt.
ah, okay. verstehe und geb dir da 100%ig recht

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6666
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Darkside »

Eine sehr gute Entscheidung, die UKG da getroffen hat. Ich finde auch, dass eine Figur bis zu letzt auf der Karte bleiben sollte...wenn sich der Blister mal komplett ablöst, hat man ja immer noch eine gute Figur...das ganze U-Grading ist mM wirklich das Zerstören von Sammlerstücken...und gerade da sollte auch so eine Institution wie UKG als gutes Beispiel vorangehen, aber auch AFA sollte sich anschließen!
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 2387
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von titusillu »

ich begrüsse das auch. Auch dass im ganz grossen Stil in den letzten Jahren Baggies zu den Gradern geschickt wurden fand und finde ich "schade".

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9462
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von AlrikFassbauer »

Plastikheld hat geschrieben:
Ronking hat geschrieben:Warum "gute Entscheidung", was ist da vorgefallen?
Ein U-Grading bedeutet, dass noch verpackte Figuren zum Graden geschickt werden, dort ausgepackt und sofort ab in Acryl, d.h. man hat eine absolut newertige lose Figur und ein meist dementsprechend hohes Grading.
Der Nachteil dabei ist, dass immer mehr Karten, die nicht so ganz Top sind (Beater, gecrackte Blister o.ä.) oder Figuren auf Cut-Cards zerstört werden.
Manche Sammler wären froh, solche MOCs überhaupt zu ergattern, da diese halt preislich nicht so hoch angesiedelt wären.

Das ist ein Thema über das ich mich schon seit Jahren aufrege. Finde es super, dass UKG hier mal ein Zeichen setzt.
Danke, nun verstehe ich das auch.
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

dr.sleaze
.......
.......
Beiträge: 605
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 00:07

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von dr.sleaze »

Besser spät als nie - imho eine absolut richtige (aber eben auch schon lange überfällige) Entscheidung!

__4X__
......
......
Beiträge: 221
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 19:13

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von __4X__ »

Ich frage mich, wie sich diese Entscheidung auf die Preise für U-Grades auswirkt. Anders als bei normal gegradeten Figuren kommen ja jetzt weniger neue Stücke auf den Markt. Zumindest nicht von UKG. Da werden die U-Sammler in Zukunft bestimmt tiefer in die Tasche greifen müssen.

Benutzeravatar
Schmendrik
..........
..........
Beiträge: 3809
Registriert: So 30. Dez 2007, 21:05

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Schmendrik »

Lafos hat geschrieben:
Schmendrik hat geschrieben:Ich oute mich hier mal.
Auch ich habe schon 2 Karten zu UKG für ein U grading geschickt.
Es gibt ganz einfach MOCs, die zu beschädigt sind um ihnen noch irgendeine Sammelwürdigkeit zuzusprechen.
Eine der eingesendeten MOCs war sogar ein Tusken hollow cheeks. Der Blister war so zerkratzt, dass man auf den ebay-auktionsfotos die tubes nicht erkennen konnte. Erst nach Erhalt der Ware konnte ich sehen, was für ein Schätzchen ich da ersteigert hatte. Der zweite war es eine MOC mit komplett gesprungenem Blister. Da musste ich schon einiges an Tesa investieren um die MOC überhaupt noch einigermassen heil nach England zu bekommen.

Grundsätzlich finde ich U-grading schädlich für unser Hobby, es muss aber auch Ausnahmen geben dürfen.
Ich finde, eine MOC, egal in welchem Zustand hat einen höheren Sammelwert als eine lose Figur im Acrylcase. Auch von der Optik her.
Sehe ich nicht so.
Wenn der Blister so schlecht ist, dass man noch nicht mal die Tubes des Tusken erkennen kann, ist das einfach nur noch Schrott.
Die Karte sah übrigens ähnlich angeranzt aus.

Du hast doch auch keine AFA10 in deiner Sammlung.

Benutzeravatar
Akial
........
........
Beiträge: 1166
Registriert: Di 14. Jan 2014, 13:20

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Akial »

__4X__ hat geschrieben:Ich frage mich, wie sich diese Entscheidung auf die Preise für U-Grades auswirkt. Anders als bei normal gegradeten Figuren kommen ja jetzt weniger neue Stücke auf den Markt. Zumindest nicht von UKG. Da werden die U-Sammler in Zukunft bestimmt tiefer in die Tasche greifen müssen.
Interessante Frage. Könnte schon sein, dass dadurch das Gegenteil erreicht wird, weil die Preise anziehen und ein "künstlicher Bedarf" geschaffen wird. Letztendlich könnte sich UKG veranlasst fühlen, ihre Entscheidung zurückzunehmen und dann ..... :dontknow: Ist aber alles sehr spekulativ ....

Benutzeravatar
bonglee23
.........
.........
Beiträge: 2387
Registriert: Do 7. Aug 2003, 15:42

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von bonglee23 »

Schmendrik hat geschrieben:Wenn der Blister so schlecht ist, dass man noch nicht mal die Tubes des Tusken erkennen kann, ist das einfach nur noch Schrott.
Die Karte sah übrigens ähnlich angeranzt aus.

Du hast doch auch keine AFA10 in deiner Sammlung.
Da bin ich in der Tat bei dir.

Benutzeravatar
Lafos
...............
...............
Beiträge: 10771
Registriert: So 12. Mär 2006, 17:44
Kontaktdaten:

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Lafos »

Schmendrik hat geschrieben: Du hast doch auch keine AFA10 in deiner Sammlung.
Doch :mrgreen:

Werde mal ein Foto machen.

http://forum.rebelscum.com/t996190/

Benutzeravatar
Akial
........
........
Beiträge: 1166
Registriert: Di 14. Jan 2014, 13:20

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Akial »

Lafos hat geschrieben:
Schmendrik hat geschrieben: Du hast doch auch keine AFA10 in deiner Sammlung.
Doch :mrgreen:

Werde mal ein Foto machen.

http://forum.rebelscum.com/t996190/
Das wird aber sicherlich kein Weequay sein :mrgreen:

__4X__
......
......
Beiträge: 221
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 19:13

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von __4X__ »

Akial hat geschrieben:
__4X__ hat geschrieben:Ich frage mich, wie sich diese Entscheidung auf die Preise für U-Grades auswirkt. Anders als bei normal gegradeten Figuren kommen ja jetzt weniger neue Stücke auf den Markt. Zumindest nicht von UKG. Da werden die U-Sammler in Zukunft bestimmt tiefer in die Tasche greifen müssen.
Interessante Frage. Könnte schon sein, dass dadurch das Gegenteil erreicht wird, weil die Preise anziehen und ein "künstlicher Bedarf" geschaffen wird. Letztendlich könnte sich UKG veranlasst fühlen, ihre Entscheidung zurückzunehmen und dann ..... :dontknow: Ist aber alles sehr spekulativ ....
Ich glaube, die UKG hätte keinen Vorteil von höheren Sammlerpreisen. Die Verkäufer sind die, die sich freuen könnten, von daher gehe ich mal nicht davon aus, das UKG deswegen ihre Entscheidung überdenken würde. Ich habe auch keine Ahnung, wie das Verhältnis zwischen MOC,LOOSE und U bisher bei den Grading-Aufträgen verteilt war. Weiss jemand, wieviele SW Vintage U-Grades auf dem Markt vorhanden sind? Ich habe gerade mal geschaut und bei mir persönlich sinds nur 3 Vintage Figuren mit einem U. Also ein einstelliger Prozentsatz.

Benutzeravatar
Schmendrik
..........
..........
Beiträge: 3809
Registriert: So 30. Dez 2007, 21:05

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Schmendrik »

Ich habe 132 lose gegradete Figuren. Davon sind 35 U. ich habe keinen Wert auf das u gelegt. Die Figuren sollten mindestens 85 haben. Die Us haben sich dabei von selbst ergeben.
Sind also schon ziemlich viele MOCs und Baggies, die da zerstört wurden.

Benutzeravatar
Lafos
...............
...............
Beiträge: 10771
Registriert: So 12. Mär 2006, 17:44
Kontaktdaten:

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Lafos »

Lafos hat geschrieben:
Schmendrik hat geschrieben: Du hast doch auch keine AFA10 in deiner Sammlung.
Doch :mrgreen:

Werde mal ein Foto machen.

http://forum.rebelscum.com/t996190/
Bild

Benutzeravatar
Akial
........
........
Beiträge: 1166
Registriert: Di 14. Jan 2014, 13:20

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von Akial »

Ok, die Karte ist echt nicht mehr der Burner :dontknow:
Aber für mich hat das noch mehr Nostalgie Charme als ein U-Grade im Acryl Kasten. ;-)
Und uncirculated ist und bleibt er ja auch so. :scratch:

Benutzeravatar
P.Stachel
.......
.......
Beiträge: 611
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 14:31
Wohnort: Tatooine

Re: UKG stoppt u-grading !

Beitrag von P.Stachel »

SO!! muss Pappe nach 30 Jahren aussehen ;)
Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines/Sonstiges/Rebel Con/Jahrestreffen“