Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Alles über die Figuren, Fahrzeuge, Playsets, usw. aus Episode 1 von 1999-2001
Annajoa
.
.
Beiträge: 3
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 13:43

Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon Annajoa » Mo 26. Feb 2018, 22:12

Hallo erst mal...

meiner erster Beitrag und dann gleich so was....
habe mir eine Sammlung Star Wars Figuren Episode 1 gekauft und musste nun feststellen das 6 Stück davon recht lustig gemachte Bootleg Figuren sind....Backcard ist kleiner und man sieht deutlich die "Handbemalung" der Figur - als Motiv der Karte immer Darth Maul.
Da dies nicht unbedingt mein Sammelgebiet ist würde ich die Teile gerne wieder weiterverkaufen - kann ich da rechtliche Probleme bekommen falls ich die Figuren bei Ebay oder so verkaufe? Habe mal ein Foto angehängt
Episode 1.jpg
Episode 1.jpg (43.71 KiB) 1035 mal betrachtet
Vielen Dank vorab für die Antworten,
Grüße Jürgen

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5430
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon workhard » Mo 26. Feb 2018, 22:21

Hallo erstmal .....
Als Bootlegs deklarieren, dann solltest du keine Probleme bekommen. Es gibt allerdings bei neueren Figuren keine Unsummen....
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der 6' Black Series Liebhaber :lol2:

Annajoa
.
.
Beiträge: 3
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 13:43

Re: Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon Annajoa » Mo 26. Feb 2018, 22:35

Danke für die Info...evtl behalte ich sie ja, irgendwie sehen die Teile ja ganz witzig aus....

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 5044
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon Ronking » Mo 26. Feb 2018, 23:24

Für original E1 Mocs wirst du, je nach Charakter und Zustand der Karte zwischen 3 und 8 euro bekommen. Eine handvoll bringen ca 15 euro. Denke als auch dass du dir da bei den bootlegs keine unsummen erhoffen brauchst. Vielmehr solltest du besser keine solchen bezahlt haben.

Annajoa
.
.
Beiträge: 3
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 13:43

Re: Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon Annajoa » Mi 28. Feb 2018, 17:35

Alles klar, waren Teil einer Sammlung was ich gekauft habe, wenn man die Summe durch die Anzahl der Figuren teilt habe ich für das Stück 3 Euro bezahlt...denke mal das passt, Grüße

Benutzeravatar
very-crazy-auction
.........
.........
Beiträge: 2733
Registriert: So 23. Jan 2005, 14:51
Wohnort: Black Forest
Kontaktdaten:

Re: Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon very-crazy-auction » Mi 28. Feb 2018, 18:46

Die Chips in den Figuren sind auch ohne Funktion.
Wurden 1999/ 2000 in Polen verkauft , nur so als Info

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 5044
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon Ronking » Do 1. Mär 2018, 23:48

Alles klar, waren Teil einer Sammlung was ich gekauft habe, wenn man die Summe durch die Anzahl der Figuren teilt habe ich für das Stück 3 Euro bezahlt...denke mal das passt, Grüße
Denke ich auch. 3 euro pro figur. Das passt ;-)

Benutzeravatar
niffum73
........
........
Beiträge: 749
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 19:22
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon niffum73 » Fr 2. Mär 2018, 16:42

Oder behalten, weglegen und in 20/30 Jahren als gesuchte Sammlerstücke verkaufen!

Ist mit Vintage Bootlegs genau so passiert.

Am Anfang als lächerliche, schlechte Kopien abgetan, heute gesuchte Sammlerstücke!
Einen Wookiee ärgert man besser nicht!

Benutzeravatar
BrainDrain
.........
.........
Beiträge: 2131
Registriert: So 9. Jan 2011, 17:48
Wohnort: Herborn
Kontaktdaten:

Re: Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon BrainDrain » Fr 2. Mär 2018, 20:23

Die Chips in den Figuren sind auch ohne Funktion.
Wurden 1999/ 2000 in Polen verkauft , nur so als Info
Nicht nur in Polen. Gab es damals auch an diversen deutschen Autobahn Rasthöfen und bei mir im Laden waren damals auch zwei Herren (inkl. 4 Kartons), die mir diese Figuren anboten.
Ich hab sie laut lachend wieder weggeschickt.
Erst wenn der letzte Spielwarenhändler, der letzte Comic-& Collectorshop geschlossen hat, werdet Ihr merken, dass Drogerien, Supermärkte & Konsorten kein Spielwarenfachhandel sind.

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5430
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Bootleg Figuren gekauft - was nun?

Beitragvon workhard » Fr 2. Mär 2018, 23:03

Ach die sind das....
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der 6' Black Series Liebhaber :lol2:


Zurück zu „Star Wars Episode I (TPM)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast