Star Wars Anthology: Rogue One

Alles über Star Wars Bücher, Comics, Filme, Musik und Spiele etc.
Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2270
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon veers74 » Fr 16. Dez 2016, 11:04

Bei knapp über zwei Stunden kann ich das nur der gesunkenen Aufmerksamkeitsspanne der MTV-Generation zuschreiben... ;-)
Unterschätze nicht die Macht eines Multivitamingetränks welches man aufgeregt vorher ext. :drunken:
Neben dem Krieg der Sterne wird es zum aussichtslosen Kampf der Nieren und Blase.
So hier geschehen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 5822
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Darkside » Fr 16. Dez 2016, 11:13

Bei knapp über zwei Stunden kann ich das nur der gesunkenen Aufmerksamkeitsspanne der MTV-Generation zuschreiben... ;-)
Unterschätze nicht die Macht eines Multivitamingetränks welches man aufgeregt vorher ext. :drunken:
Neben dem Krieg der Sterne wird es zum aussichtslosen Kampf der Nieren und Blase.
So hier geschehen. :mrgreen:
:laughing3: :laughing3: :laughing3: :laughing3: :laughing3:

Hhi...you made my day!
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
BrainDrain
.........
.........
Beiträge: 2154
Registriert: So 9. Jan 2011, 17:48
Wohnort: Herborn
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon BrainDrain » Fr 16. Dez 2016, 11:36

Ihr "Konfirmandenblasen" :mrgreen: :D
Erst wenn der letzte Spielwarenhändler, der letzte Comic-& Collectorshop geschlossen hat, werdet Ihr merken, dass Drogerien, Supermärkte & Konsorten kein Spielwarenfachhandel sind.

Benutzeravatar
Protocoldroid
........
........
Beiträge: 751
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:39
Wohnort: BI - Die Stadt, die es nicht gibt.

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Protocoldroid » Fr 16. Dez 2016, 11:52

Ich war gestern auch im Kino. Bei mir kam deutlich mehr Star Wars Feeling auf als bei E1 bis E3 zusammen. Viele, teilweise auch versteckte Anspielungen und eine glaubhafte Geschichte. Der Film hängt m.E. E7 locker ab, was aber auch daran liegt, daß ich auf die OT stehe.

Hoffentlich kommen noch einige der Charaktäre als Figuren raus. Ich würde mir da besonders die Piloten wünschen.

Benutzeravatar
Jawatechniker
..........
..........
Beiträge: 4280
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 08:17
Wohnort: Tatooine, ca. 3,5 Klicks vor Mos Eisley

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Jawatechniker » Fr 16. Dez 2016, 12:10

Moin! Ich war schon am Mittwoch in der Mitternachtspremiere von „Rogue One“ (3D) hier mein Senf :lol2: :

Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, aber in eine Diskussion darüber, ob „Rogue One“ besser oder schlechter ist als „Das Erwachen der Macht“ möchte ich auch gar nicht einsteigen, der jüngste STAR WARS Kinofilm ist schlichtweg anders.

„Rogue One“ spielt bekanntlich vor ANH steht aber trotz unzähligen Bezügen und Anspielungen für sich allein (neudeutsch nennt man es wohl einen Stand-Alone Film) und erzählt eine abgeschlossene Geschichte. Dies macht bereits der Anfang des Films deutlich, indem nach dem altbekannten „Es war einmal …“ Schriftzug auf das klassische Laufschriftintro und die Eröffnungshymne verzichtet wird. Der größte Unterschied liegt jedoch darin, dass „Rogue One“ härter (trotz FSK 12) als alle bisherigen Filme daher kommt. In diesem Film ist der „Krieg der Sterne“ Programm. Natürlich herrschte mehr oder weniger in allen STAR WARS Filmen Krieg in der Galaxie, aber ich habe die Darstellung dieses Krieges hier als härter empfunden. Wenn man unbedingt Vergleiche heranziehen will, so hat man hier die STAR WARS Version von „Das dreckige Dutzend“ oder „Die Wildgänse kommen“ verfilmt. Kriegsdramen sind natürlich grundsätzlich nichts Schlechtes, aber wer mehr Wert auf das weltraummärchenhafte legt, dem könnte das zu viel Action sein. Die Darsteller sind durch die Bank weg gut besetzt, die Computerkulissen (und andere Spielerein) ein Augenschmaus und viele Anspielungen lassen auch uns eingefleischte Fans strahlen.

Fazit: Ein actionreiches Kriegsdrama im STAR WARS Gewand, tolles Popcornkino, mir hat es gefallen :thumbright:
Stell sofort sämtliche Müllpressen auf der Inhaftierungsebene ab!

MalteK
.......
.......
Beiträge: 345
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 20:22

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon MalteK » Fr 16. Dez 2016, 16:55

Ab wann können wir hier frei über die Handlung spoilern? Wenn alle den Film pflichtgemäß bis Sonntag geguckt haben? :twisted:

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5562
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon workhard » Fr 16. Dez 2016, 16:56

Ab wann können wir hier frei über die Handlung spoilern? Wenn alle den Film pflichtgemäß bis Sonntag geguckt haben? :twisted:

Für mich ist das kein Problem. :mrgreen:
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der 6' Black Series Liebhaber :lol2:

Benutzeravatar
darth-jack
...........
...........
Beiträge: 5538
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 01:28
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon darth-jack » Fr 16. Dez 2016, 18:32

Wir können ja mal in die Runde fragen ob jemand hier den Film noch nicht gesehen hat?
Rebellenstützpunkt
- 3.Nov.2005 -

Benutzeravatar
Durchde
...............
...............
Beiträge: 20767
Registriert: So 2. Jan 2005, 12:43

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Durchde » Fr 16. Dez 2016, 18:46

Oder einen extra spoiler Thread starten.....

Benutzeravatar
darthmokki
.........
.........
Beiträge: 2961
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:41

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon darthmokki » Fr 16. Dez 2016, 19:37

mir hat es mehr als gut gefallen, star wars Feeling pur - gute Geschichte - Geile Effekte - genug Story - gute neue Charaktere - alles wie ich es mir gewünscht hatte. Ein Film, der wirklich zu den OT Filmen gezählt werden darf! 100Punkte
Du junger Narr,erst jetzt da dein Ende naht,hast du die Dinge erkannt ...

Benutzeravatar
Opi Wan
.......
.......
Beiträge: 345
Registriert: Di 23. Sep 2014, 23:17

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Opi Wan » Fr 16. Dez 2016, 20:14

Wir können ja mal in die Runde fragen ob jemand hier den Film noch nicht gesehen hat?
Ich schaffe es erst am Sontag mit der ganzen Familie ins Kino zu gehen.
Sicherheitshalber schaue ich erst mal nicht mehr in den thread. :D

Benutzeravatar
bonglee23
.........
.........
Beiträge: 2340
Registriert: Do 7. Aug 2003, 15:42

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon bonglee23 » Fr 16. Dez 2016, 20:44

Ich fand ihn sehr gelungen, muss ihn aber noch ein paar Male sehen, um ihn richtig einordnen zu können.
Spielt für mich aber definitiv weit oben in der SW-Rangfolge mit. Die sieht (mit zugegeben noch vorhandenem NFS - "New Film Syndrom") momentan so aus: EV>EVI=RO>EIV>EVII>die, deren Namen nicht genannt werden ;)

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 11726
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon MasterFliessie » Fr 16. Dez 2016, 21:24

Oder einen extra spoiler Thread starten.....
adsfhbsadefhgnt.JPG
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Tripod
........
........
Beiträge: 746
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:36

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Tripod » Fr 16. Dez 2016, 23:44

Ich bin erst Dienstag dran …

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3130
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Plastikheld » Fr 16. Dez 2016, 23:58

Ein Film, der wirklich zu den OT Filmen gezählt werden darf!
Jetzt halt aber mal die Luft an ... ;-)
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

ELcalibra
........
........
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 20:03
Wohnort: Hagen NRW

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon ELcalibra » Sa 17. Dez 2016, 11:44

Ein Film, der wirklich zu den OT Filmen gezählt werden darf!
Jetzt halt aber mal die Luft an ... ;-)
ganz unrecht hat er ja nicht. Der spielt ja in der Zeit dea OT:P

Benutzeravatar
Akial
........
........
Beiträge: 1166
Registriert: Di 14. Jan 2014, 13:20

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Akial » Sa 17. Dez 2016, 12:19

So far better than TFA ....... :drunken:
Tolle Story, klasse Charaktere und in einer wunderbaren Mischung zwischen Oldscool und Moderne umgesetzt. Insbesondere die Tatsache, dass die Story kein warmer Aufguss aus Bekanntem war fand ich sehr wohltuend - obwohl es durchaus einige Parallelen zur ROTJ Story gibt. Dies fällt aber im Gegensatz zur TFA Story mit ANH erstmal nicht sonderlich auf.
Fürs Herz des OT Fans waren wunderschöne Anspielungen und Erinnerungen unaufdringlich eingebaut - einfach Klasse :D
Das hat bei TFA nur ansatzweise mal geklappt und wurde leider allzuoft leichtfertig verschenkt :cry:
Schmunzeln musste ich als Vader mit lockerem Hüftschwung auf die Brücke lief als hätte er nen coolen Song im Ohr. Lag das an dieser dämlichen 3D Brille oder habt Ihr das auch so empfunden? :scratch:

Benutzeravatar
Sandman100
.......
.......
Beiträge: 439
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 10:49
Wohnort: Niederösterreich

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Sandman100 » Sa 17. Dez 2016, 13:40

Gestern auch im Kino gewesen. Mir hat der Film sehr gut gefallen, muss ihn mir dann noch in der OT-Fassung ansehen.
Das Auftauchen von von alten Bekannten und die bereits erwähnten Anspielungen passen wunderbar in den Film und sind nicht aufdringlich oder peinlich.

Ganz klar grosses Star Wars Kino, das 3D empfand ich aber als zu dunkel. Kann aber auch am Kino gelegen haben.
Suche:

MalteK
.......
.......
Beiträge: 345
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 20:22

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon MalteK » Sa 17. Dez 2016, 13:49

Gestern auch im Kino gewesen. Mir hat der Film sehr gut gefallen, muss ihn mir dann noch in der OT-Fassung ansehen.
Das Auftauchen von von alten Bekannten und die bereits erwähnten Anspielungen passen wunderbar in den Film und sind nicht aufdringlich oder peinlich.

Ganz klar grosses Star Wars Kino, das 3D empfand ich aber als zu dunkel. Kann aber auch am Kino gelegen haben.
Diesen "Sonnenbrilleneffekt" in 3D Vorstellungen kann ich auch nicht haben. Habe ihn extra in 2D bei uns gesehen, und da ist er weniger dunkel als mit 3D

Benutzeravatar
Gavin
.......
.......
Beiträge: 512
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 02:13
Wohnort: Korriban (WOB)

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Gavin » Sa 17. Dez 2016, 14:12

Spoiler:Versteckten Text anzeigen
Ich war gestern im Kino hier in Wolfsburg.

Kurze Erstzusammenfassung: Ich hatte noch nie bei einem SW-Film so extreme Gänsehaut wie gestern! Da waren so viele Kleinigkeiten zu sehen... Der Flügel vom TIE Fighter im Bunker, in dem sich Jyn versteckte, die Begegnung mit Evazan und Ponda Baba, der CGI-Tarkin, den ich echt sehr gelungen fans, ebenso Leia. Die Droiden waren kurz zu sehen... Wie die Tantive IV abgehauen ist, auch das erste Feuern des Todesstern, wo er wie in Episode 6 auch als Zerstörer einzelner Objekte fähig ist bis hin zu so vielen Anspielungen und dem ersten Zeigen von Yavin 4.

GEIL!

Für mich mit einer der besten SW-Filme. Selbst meine Freundin fand den Film spitze. Und das soll bei ihr schon was heißen!

Ich werd definitiv noch einmal reingehen und ihn mir anschauen! Richtig klasse. Einzig die Darstellung von Krennic als kleiner Schussel war irgendwie.. naja.. aber egal. Vader war cool, wobei der charismatische Gang von Vader einfach gefehlt hat.

Mir hat Rogue One gezeigt: Star Wars geht auch ohne Lichtschwerter.
Peace is a lie,there is only passion.
Through passion,I gain strength.
Through strength,I gain power.
Through power,I gain victory.
Through victory,my chains are broken.
The Force shall free me.

Benutzeravatar
Path
........
........
Beiträge: 1487
Registriert: Di 24. Aug 2004, 12:21

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Path » Sa 17. Dez 2016, 20:45

Heute nachmittag in 2D angeschaut. Weiß gar nicht genau was ich sagen soll. Auf jeden Fall kam Star Wars-Feeling auf. Am Anfang hatte der Film aber meiner Meinung nach einige Längen, hat sich dann aber gefangen. Der Anfang hätte meiner Meinung nach gar nicht dabei sein müssen. Hätte auch gut ohne damit gelebt.
Jede Szene, in der eine bestimmte Person vorkam, die auch gerne mal Vampire jagt, hat mich staunend zurückgelassen. Vor allem bei der ersten Szene fiel mir die Kinnlade runter. Echt eine Schande, dass nichts in den Trailern davon vorkommt. Kann nicht genug davon bekommen.

Insgesamt hat der Film das Flair der OT gut aufgegriffen. Schon bei EP7 fand ich es gut, dass alles echt aussieht und nicht so ein Mist wie bei den Prequels. Und es geht doch nichts über das echte Imperium. Wenn man den Film jetzt gesehen hat kann ich mich nur umso mehr über diese First Order aufregen, diese Karikatur eines Imperiums, vor denen die Neue Republik Angst hat und ich frage mich nur warum.

Bitte mehr davon!
[url]http://community.webshots.com/user/path_de[/url]

(\_/) Das ist Hase.
(O.o) Kopiere Hase in deine Signatur
(>< ) und hilf ihm so auf seinem Weg zur Weltherrschaft.

Benutzeravatar
Vokoun
........
........
Beiträge: 1497
Registriert: Do 24. Dez 2015, 16:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Vokoun » Sa 17. Dez 2016, 22:30

Habe ihn jetzt zwei mal gesehen und morgen gehe ich zum dritten mal rein

Ich habe nur ein Wort dafür, GEIL aber sowas von. 10 von 10 Punkte. Man ist direkt wieder im Star wars Universum angekommen.

Kann jedem nur ans Herz legen ihn anzuschauen

Benutzeravatar
alberteinstein
......
......
Beiträge: 170
Registriert: Do 26. Nov 2015, 00:26

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon alberteinstein » Sa 17. Dez 2016, 22:42

Mal sehen was Disney in den kommenden Jahren noch so "produziert" in Richtugn Star Wars, aber bisher mit Abstand der BESTE neue Star Wars Film aller Zeiten( Wird auf jeden Fall mehrfach geguckt)! Ep 7 war einfach nur Müll, Rogue One hat mich als langjährigen Star Wars Fan richtig gepackt und teilweise auch auf dem falschen Fuß erwischt...dachte da es geht jetzt stetig mit Film auf Film bergab, aber weit gefehlt.

Einziger Kritikpunkt
Spoiler:Versteckten Text anzeigen
Vader kam Mal wieder wie ein Bubi rüber, ich weiß nicht genau wodran es liegt, aber ich vermute Mal seit den Prequels fabriziert man immer passendere Vaderkostüme, so dass die Schauspieler sich immer schneidiger darin bewegen können. Mag zwar für den jeweilligen Schauspieler gut sein, nimmt Darth Vader aber viel zu viel von seinem "steifen" auftreten. Als Kind wirkte er auf mich einfach so bedrohlich weil er sich nie wirklich viel bewegt hat, der strahlte einfach ne gewisse bedrohliche Aura aus ohne dabei mit den Hüften zu wackeln oder Leute durch die Gegend zu schnipsen. Wenn ich heute im Kino sitze fällt mir schon auf das die Helmgröße anders ist und er super beweglich ist. Ach und was ich auch gar nicht verstanden haben, warum hatte jeder aber auch wirklich jeder alte Charakter seine normale Synchrostimme nur Darth Vader nicht? Fiehl mir halt besonders auf als ich James Earl Jones im Abspann gelesen habe
Suche Pbp und Top Toys Cardback 8)

Benutzeravatar
mike-skywalker
.............
.............
Beiträge: 7443
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 15:21
Wohnort: Porta Coeli

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon mike-skywalker » Sa 17. Dez 2016, 23:14

Weil Heinz Petruo seit 15 Jahren tot ist :roll:

argon
_
_
Beiträge: 80
Registriert: Di 10. Mai 2016, 15:02

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon argon » Sa 17. Dez 2016, 23:15

Mein Eindruck nach der ersten Vorstellung (in 2D): hat mir sehr gefallen! Vor allem die letzten 20 Min. waren einfach Bombe :D .
Hatte nach Ep.7 meine Erwartungen ziemlich runtergeschraubt und bin nach 2 1/4 Std. mit einem fetten Grinsen aus dem Kino gegangen.
Gute Story, toll umgesetzt, schöner Spannungsaufbau, vertrautes Arrangement. Es gab natürlich auch den einen oder anderen Punkt,
der etwas gewöhnungsbedürftig war. Der "hingeklatschte" Filmtitel, teilweise die Musik, der eine oder andere pathetische Dialog.
Aber diese fallen m.E. nicht wirklich ins Gewicht.

Allerdings habe ich eine Szene vermisst, die im Trailer zu sehen ist; Jyn Erso's Begegnung mit einem Tie Fighter auf der Platform
... oder habe ich etwas übersehen? :scratch:

Benutzeravatar
bonglee23
.........
.........
Beiträge: 2340
Registriert: Do 7. Aug 2003, 15:42

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon bonglee23 » Sa 17. Dez 2016, 23:18

Ein Film, der wirklich zu den OT Filmen gezählt werden darf! 100Punkte
Vollste Zustimmung!

Ich hab ihn heute zum zweiten Mal gesehen, zusammen mit meiner Mama und meinen Jungs. Alle geflashed (haben zum ersten Mal SW im Kino gesehen) :drunken: Mir hat er sogar noch besser gefallen als beim ersten Anschauen. Ich kann beim besten Willen keine Längen in der ersten Hälfte erkennen.
Dafür habe ich mich viel zu sehr gefreut an
  • der Bildgewalt (alleine die allererste Aufnahme, wie
    Spoiler:Versteckten Text anzeigen
    Krennics Shuttle durch die Ringe dieses Planeten fliegt
    - optisch der Wahnsinn!)
  • der Vielfalt der Wesen im SW-Universum (Jedha City! Und wie geil dreckig das da ist!)
  • den alten und neuen Troopern und Schiffen
  • der tollen schauspielerischen Leistung (da ist aber auch kein einziger Fremdscham-Moment dabei)
  • dem Humor
  • den Cameos und anderen Anspielungen auf die OT
  • der Tatsache, dass ich einen fucking Star Wars Film im Kino sehe!!!Und das auch noch mit meinen Kindern und meiner Mutter
Ich bleibe dabei, der Film gehört für mich in die top 3 meiner SW-internen Rangliste.
Werde ihn garantiert noch 2-3 Mal im Kino anschauen.

Benutzeravatar
bonglee23
.........
.........
Beiträge: 2340
Registriert: Do 7. Aug 2003, 15:42

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon bonglee23 » Sa 17. Dez 2016, 23:22

Ach ja, das ist danach auch noch passiert :D
DSC_0867.JPG

Benutzeravatar
Horst-Wan-Kenobi
...............
...............
Beiträge: 17662
Registriert: Mo 18. Okt 2004, 06:24
Wohnort: Schmitten
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon Horst-Wan-Kenobi » Sa 17. Dez 2016, 23:34

Ach die Kollegen waren am Start ;)
Hattet Ihr auch ne Death Trooper Statue da rum stehen? Die wurde von einigen Besuchern im Kino echt angequatscht... :lol2:
"Du willst mir keine Killersticks verkaufen - Du willst nach Hause gehen und Dein Leben überdenken"
Bild

:idea: https://www.instagram.com/orti2706/

THX-1138
..
..
Beiträge: 32
Registriert: Di 23. Dez 2008, 19:01

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon THX-1138 » Sa 17. Dez 2016, 23:56

Hab den Film am 15. angeschaut ...na ja ...Ich bin sehr schwer enttäuscht , lausige Filmmusik die nicht packend ist. Und der Schock für mich ...kein Opening crawl ( Laufschrift ) das geht gar nicht. In allen anderen SW-Filme die ich im Kino angeschaut habe freuten sich die Zuschauer als das große Star Wars Loge erschein und die Laufschrift kam. Und jetzt Totenstille ... Lieber noch schnell am Handy rumspielen... Ja der Film ist Klasse und leider nicht Perfekt.

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5562
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Anthology: Rogue One

Beitragvon workhard » So 18. Dez 2016, 08:20

Gestern Abend gesehen mit meinem Sohn und seinem Kumpel....... Wir sind alle 3 begeistert. Mega fanden wir den Film! Gut das mit dem Lauftext hat echt im Nachhinein etwas gefehlt.... Aber sonst... Über den ein oder anderen Logikfehler kann ich hinwegsehen. :lol2: Das war gaaaaaaanz großes Kino. Einen Vergleich mit Episode VII spare ich mir, kann man machen muss man aber nicht. Ansehen und genießen!!! Einen großen Dank geht an die 501' German Garrison. Die Jungs und Mädels haben das Hagener Cinestar in den "Place to be " verwandelt! :hello1: Natürlich sind wir auf der dunkelen Seite geblieben..... ;-)
Dateianhänge
2016-12-18 07.10.34.jpg
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der 6' Black Series Liebhaber :lol2:


Zurück zu „Mediathek“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste