Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr #2

Alles über die Kenner Figuren, Fahrzeuge, Playsets, aus der vintage Serie von 1977-1985
Benutzeravatar
Imperator
.............
.............
Beiträge: 7302
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 12:11
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr #2

Beitragvon Imperator » Do 12. Okt 2006, 12:23

Ich hab den anderen Beitrag mal geschlossen da der noch den Fehler "Es existieren keine Beiträge zu diesem Thema." von einer alten Version der Forensoftware hat. Also hier geht´s weiter...

Benutzeravatar
LordSick
........
........
Beiträge: 1259
Registriert: Di 1. Jun 2004, 10:30

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon LordSick » Do 12. Okt 2006, 15:20

Bleibt alle ganz ruhig, mir wurden auch ein paar Replikas jüngster Generation "untergejubelt" und ich für meinen Teil (ich hoffe Lord Sick kann das bestätigen) muss sagen, dass die Identifizierung zwar viel aufwendiger gewordenen ist (eine Schüssel mit Wasser tut es da nicht mehr), aber wenn man die Waffen selber in der Hand hält kann man sie noch vom Original unterscheiden.
Natürlich bedarf es einer gewissen Erfahrung und es macht die Sache einfacher, wenn man schon mal ein Original gesehen hat bzw. eine Vergleichsmöglichkeit hat
Klar, mir gings nicht darum, dass jemand, der schon länger sammelt und schon genug Originalwaffen in den Händen hatte - bzw. zu Hause hat ;-) - den Unterschied nicht ausmachen kann. Ich hab den Unterschied ja schliesslich auch gemerkt.
Nur ist auf guten aber dennoch "normalen" eBay-Fotos - da ist Zubehör dann locker um den Faktor 5 - 20 kleiner dargestellt - der Unterschied auch für "Experten" nicht mehr erkennbar. Ich für meinen Teil sag mal, dass ich viele Billigrepros (nicht nur die mit der falschen Farbe) auch auf vielen Auktionsfotos erkennen kann. Mit den neueren Repros geht das aber selbst mit Erfahrunf nicht mehr.
Klar ist, dass es für Einsteiger, die noch nicht viel gesehen haben, und auch noch nicht jedes Zubehörteil gleich mehrmals zum Vergleich zu Hause haben, mit solchen Repros schwer wird. Weil die üblichen Tests versagen hier eben, da muss man schon ganz genau wissen, wie die Teile aussehen.

so long
LordSick

p.s. was ich ganz vergessen hatte, war den Double Telescoping Lightsaber vom Luke mit der guten Repro zu fotografieren. Mach ich nächste Woche ;-).
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][img]http://a282.ac-images.myspacecdn.com/images01/3/s_981f42fdcde20666cd0e714394563021.gif[/img][/url]
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][b][color=red]LordSick @ music[/color][/b][/url]

Benutzeravatar
Apollo
.........
.........
Beiträge: 2009
Registriert: Do 27. Jan 2005, 17:26

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon Apollo » Do 26. Okt 2006, 19:35

moin,
gibt es vom rebel commando gewehr eig. auch repros? hab ein gewehr , an dessen griff diese feine musterung fehlt!?!
Suche: HARBERT + MECCANO + 12 Back CLIPPER MOC´s

Benutzeravatar
LordSick
........
........
Beiträge: 1259
Registriert: Di 1. Jun 2004, 10:30

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon LordSick » Do 26. Okt 2006, 20:46

Mach mal ein ordentliches Foto.

Am besten soviel MPix wie geht, dann vor allem auf Nahaufnahme schalten (ist meistens so ne kleine "Blume" als Zeichen), und dann drauf achten - falls es ohne Blitz nicht geht - nicht zu nah ranzugehen, sonst gehn dir bei der recht hellen rifle die Details verloren. Lieber mit höherer Auflösung etwas weiter weghalten (min. 30-40 cm) und dann nachher in der Bildbearbeitung auf ein bildschirmverträgliches Maß runterbringen (ch find 1064er Breite gut).

Und dann stells hier ein.

Bis jetzt hab ich noch keine Rebel Commando Rifle als Repro gesehen, aber das hab ich vom Royal Guard Staff auch mal gedacht ;-).

so long
LordSick
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][img]http://a282.ac-images.myspacecdn.com/images01/3/s_981f42fdcde20666cd0e714394563021.gif[/img][/url]
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][b][color=red]LordSick @ music[/color][/b][/url]

Benutzeravatar
tom
.........
.........
Beiträge: 1954
Registriert: Do 10. Feb 2005, 23:22

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon tom » Do 26. Okt 2006, 21:41

Bis jetzt hab ich noch keine Rebel Commando Rifle als Repro gesehen, aber das hab ich vom Royal Guard Staff auch mal gedacht .
geht mir genauso. kann mir aber gut vorstellen, dass es die auch mittlerweile gibt.

wir sollten uns endgültig von dem gedanken verabschieden, dass es von manchen waffen keine repros gibt. :wink:

Benutzeravatar
moognoir
.......
.......
Beiträge: 650
Registriert: Mo 14. Jun 2004, 20:12

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon moognoir » Do 26. Okt 2006, 22:15

Als Variante gibt es ein farblich leicht unterschiedliches Gewehr welches ein etwas dickeres "Rohr" hat. Weiss nicht genau wie man das nennt - bin Pazifist! Da wo vorne die Kugel raushuscht halt.
Hab sie immer den Trilogos bzw. den Moulded-Face Varianten zugeschrieben. Bin allerdings nicht 100% sicher ob das auch wirklich so gehört.

Ich persönlich hatte circa 40 Stück davon, von denen circa 5 den Schwimmtest nicht bestanden haben und denen auch das Riffle-Muster am Griff ziemlich abging. Hab sie als Repros beurteilt und fachgerecht entsorgt (Tonne!)

Ich glaube der Typ von swsammler.de.vu hat mal Repros davon im Programm gehabt - kann das aber das nicht testen grad, da sich die URL bei mir nicht öffenn lässt. (Seite down?)
○ Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich!" (P. Ustinov) ○

Benutzeravatar
tom
.........
.........
Beiträge: 1954
Registriert: Do 10. Feb 2005, 23:22

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon tom » Do 26. Okt 2006, 22:24

Als Variante gibt es ein farblich leicht unterschiedliches Gewehr welches ein etwas dickeres "Rohr" hat. Weiss nicht genau wie man das nennt - bin Pazifist! Da wo vorne die Kugel raushuscht halt.
Hab sie immer den Trilogos bzw. den Moulded-Face Varianten zugeschrieben. Bin allerdings nicht 100% sicher ob das auch wirklich so gehört.

Ich persönlich hatte circa 40 Stück davon, von denen circa 5 den Schwimmtest nicht bestanden haben und denen auch das Riffle-Muster am Griff ziemlich abging. Hab sie als Repros beurteilt und fachgerecht entsorgt (Tonne!)
schwimmtest halte ich persönlich für überholt und nicht mehr aussagekräftig.:wink:

diese methode sollte man eigentlich nur noch anwenden, wenn man die waffen schon seit jahren in seinem besitz hat und somit ausschließen kann, dass es repros der neuen generation sind.

aber die älteren repros erkennt man meiner auffassung in der regel auch ohne schwimmtest.

die entsorgung war die richtige wahl. :lol2:

Benutzeravatar
moognoir
.......
.......
Beiträge: 650
Registriert: Mo 14. Jun 2004, 20:12

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon moognoir » Do 26. Okt 2006, 22:51

Kannst Du denn sicher sagen ob eine Repro-Waffe 3 Monate oder 3 Jahre alt ist? Ich nicht. Daher immer Schwimmtest; erst bei bestandenemTest kommt der Rest. Allerdings fallen da schon von vornherein einige durch und bedürfen auch keiner weitergehenden Prüfung.

Meine Commando-Zeit liegt schon fast 2 Jahre zurück - insofern liegt auch der Test schon einige Zeit zurück. Ob es heute neuartige Repros gibt, welche den Schwimmtest bestehen, entzieht sich meiner Kenntnis da ich mittlerweile keine losen Figuren/Waffen mehr kaufe.

Selbstverständlich erkennt man die meisten Repros auch am Klang und/oder am Aussehen, aber es soll ja Leute geben die auf einen Schlag 150 Waffen testen wollen/müssen... In diesem Fall empfiehlt es sich echt die alle erstmal ins Becken zu werfen um die Sache abzukürzen ;-)
○ Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich!" (P. Ustinov) ○

Benutzeravatar
tom
.........
.........
Beiträge: 1954
Registriert: Do 10. Feb 2005, 23:22

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon tom » Do 26. Okt 2006, 23:04

Kannst Du denn sicher sagen ob eine Repro-Waffe 3 Monate oder 3 Jahre alt ist? Ich nicht. Daher immer Schwimmtest; erst bei bestandenemTest kommt der Rest. Allerdings fallen da schon von vornherein einige durch und bedürfen auch keiner weitergehenden Prüfung.
das stimmt nicht. da die neueren repros durchaus schwimmen, kann ich nicht einfach ohne weitere prüfung waffen als repro erkennen und ausschließen. also erst mal nicht in die tonne werfen. :lol2:

Meine Commando-Zeit liegt schon fast 2 Jahre zurück - insofern liegt auch der Test schon einige Zeit zurück. Ob es heute neuartige Repros gibt, welche den Schwimmtest bestehen, entzieht sich meiner Kenntnis da ich mittlerweile keine losen Figuren/Waffen mehr kaufe.
repros die schwimmen gibt es, zwar noch nicht so viele, es werden aber leider immer mehr.
Selbstverständlich erkennt man die meisten Repros auch am Klang und/oder am Aussehen, aber es soll ja Leute geben die auf einen Schlag 150 Waffen testen wollen/müssen... In diesem Fall empfiehlt es sich echt die alle erstmal ins Becken zu werfen um die Sache abzukürzen ;-)
klang, aussehen, gefühl und erfahrung ist zur zeit (noch) die sicherste methode. :wink:

Benutzeravatar
Apollo
.........
.........
Beiträge: 2009
Registriert: Do 27. Jan 2005, 17:26

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon Apollo » Fr 27. Okt 2006, 06:43

Suche: HARBERT + MECCANO + 12 Back CLIPPER MOC´s

Benutzeravatar
Jawatechniker
..........
..........
Beiträge: 4217
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 08:17
Wohnort: Tatooine, ca. 3,5 Klicks vor Mos Eisley

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon Jawatechniker » Fr 27. Okt 2006, 09:34

Bis jetzt hab ich noch keine Rebel Commando Rifle als Repro gesehen, aber das hab ich vom Royal Guard Staff auch mal gedacht ;-).
Ging mir auch so :wink:

Nach dem Bericht von Apollo habe ich mal meine Blaster kontrolliert:
Bild
dabei ist mir der obere Blaster aufgefallen, der Griff ist schmaler und die Riffelung ist nur noch schwach erkennbar. Ich vermute das steht im Zusammenhang, da man den oberen Blaster dem Rebel Commando richtig in die Hand drücken kann so das er hält (kann man mit den Blaster mit breiterem Griff nicht so gut). Der untere ist 100 % ein Original und bei dem oberen gehe ich auch davon aus, da er alle Test besteht und bespielt aussieht. Die schwache Riffelung könnte vom spielen herrühren, was meint Ihr, vieleicht ist es auch im Falle von Apollo einfach eine Abnutzungserscheinung ...

Gruss
Jawatechniker
Stell sofort sämtliche Müllpressen auf der Inhaftierungsebene ab!

Benutzeravatar
No0be
.........
.........
Beiträge: 2401
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 16:11

Beitragvon No0be » Fr 27. Okt 2006, 10:31

Also ich finde der obere sieht aber kompl. anders aus. Wenn man mal die kleinteile vergleicht, ist doch vieles anders. Kann natürlich auch ein original sein?!
Action-Figuren...das ist doch was für Kinder...

Benutzeravatar
tom
.........
.........
Beiträge: 1954
Registriert: Do 10. Feb 2005, 23:22

Beitragvon tom » Fr 27. Okt 2006, 10:44

gebe tony da recht.

aus der ferne würde ich sagen, dass der obere vom jawatechniker ein repro ist. der glänzt, die einzelnen konturen der waffe, etc. - das ist ein repro.

bei apollo würde ich auf echt tendieren. das ist glaube ich kein repro.

ich vermute, dass die musterung vom griff produktionstechnische ursachen hat. möglicherweise auch abnutzung.
:wink:

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 11407
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon MasterFliessie » Fr 27. Okt 2006, 11:15

[...]Die schwache Riffelung könnte vom spielen herrühren, was meint Ihr, vieleicht ist es auch im Falle von Apollo einfach eine Abnutzungserscheinung [...]
Sorry, aber das halte ich auch für ziemlich unwahrscheinlich...

Gruß,
Markus
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
ToyTowers
..........
..........
Beiträge: 4354
Registriert: Mi 22. Sep 2004, 14:54
Wohnort: 51.94035,9.8035
Kontaktdaten:

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon ToyTowers » Fr 27. Okt 2006, 11:21

Hmm naja Repro!?..evtl. is es auch nur ne "China" Version..:roll:
- Das dazu... und nun folgt eine Werbeunterbrechung :color: :toothy3: -
www.toytowers.de
Bin wieder da !!!! :)

Benutzeravatar
Apollo
.........
.........
Beiträge: 2009
Registriert: Do 27. Jan 2005, 17:26

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon Apollo » Fr 27. Okt 2006, 11:34

also nach abnutzungserscheinung sieht mir das auch nicht aus- eher produktionsbedingt!?!?
Suche: HARBERT + MECCANO + 12 Back CLIPPER MOC´s

Benutzeravatar
LordSick
........
........
Beiträge: 1259
Registriert: Di 1. Jun 2004, 10:30

Beitragvon LordSick » Fr 27. Okt 2006, 11:48

@ Apollo:

Würde sagen dass Deine Rifle original ist, halt nur bespielt


@ Toytowers:

Jepp ... würd ich bei Jawatechnikers oberer Rifle auch eher sagen. Es gibts auch bei original Waffen teilweise Riesenqualitätsunterschiede.

Es gibt einen Grund, der gegen Repro spricht:

Wenn er den Schwimmtest besteht, müsste er eher ein Repro neuerer Generation sein. Die neuen Repros zeichnen sich aber genau dadurch aus, dass sie zwar immer noch kleine Unterschiede im Molding haben, aber durch eben sehr gute Verarbeitungsqualität glänzen. Ich denke das haben die Pics die ich vor kurzem hier reingestellt habe gezeigt. Aber die Rifle oben wäre ja so schlecht gemacht, da müsste man auch keinen schwimmenden Kunsstoff benutzen, damits nicht auffällt.

Ich geh mal eher von nem schlechten original aus. Ein wirklich anderes Molding hat er nur am Griff, gibts aber z.B. bei Chewies Corssbow auch, und ansonsten sieht er halt irgendwie "zerlaufen" aus. Vieleicht auch ein Produktionsfehler.

Mal sehen ob noch jemand was dazu sagen kann.

so long
LordSick
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][img]http://a282.ac-images.myspacecdn.com/images01/3/s_981f42fdcde20666cd0e714394563021.gif[/img][/url]
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][b][color=red]LordSick @ music[/color][/b][/url]

Benutzeravatar
mike-skywalker
.............
.............
Beiträge: 7413
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 15:21
Wohnort: Porta Coeli

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon mike-skywalker » Fr 27. Okt 2006, 11:48

Schaut euch mal die beiden Rifles an, die im RS Archiv abgebildet sind.
Dort ist die Riffelung am Griff auch verschieden ausgeprägt!
http://www.rebelscum.com/photo.asp?imag ... orifle.jpg

Benutzeravatar
LordSick
........
........
Beiträge: 1259
Registriert: Di 1. Jun 2004, 10:30

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon LordSick » Fr 27. Okt 2006, 11:52

Könnte bei Apollos Rifle so sein, aber mir erscheint die doch eher bespielt.

Bei Jawatechnikers Rifle ist definitiv ein anderes Molding am Griff. Die Versionen bei RS sehen vom Molding und der Detailtreue/Quali aber gleich aus. Nur andere Farbe halt.
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][img]http://a282.ac-images.myspacecdn.com/images01/3/s_981f42fdcde20666cd0e714394563021.gif[/img][/url]
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][b][color=red]LordSick @ music[/color][/b][/url]

hanny
.........
.........
Beiträge: 2338
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 20:53

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon hanny » Do 2. Nov 2006, 19:32

Hallo,wollte kein neues Thema aufmachen,hab da aber mal ne Frage zu einem Raumschiff-Teil.

Ist das eine Vintage,POTF2 o.a. Slave1 Cannon ? hab ich mal lose mit einer Sammlung bekommen und habe keine Slave zum Vergleichen.

Bild

Kennungs-Nr. 1014D003-02

Dank Euch im Vorraus

Gruß

Hanny

Benutzeravatar
stormtrooper1980
...........
...........
Beiträge: 5475
Registriert: Do 1. Jun 2006, 00:04
Wohnort: Hagen

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon stormtrooper1980 » Do 2. Nov 2006, 21:49

Also für mich sieht die nach einer POTF2 Kanone aus die Vintage ist grau und nicht so hell und die letzte Slave 1 Kanone hatte eine andere Form
Join the dark Side

hanny
.........
.........
Beiträge: 2338
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 20:53

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon hanny » Do 2. Nov 2006, 21:58

Dank Dir !
War damals auch eine Neo-Sammlung die ich gekauft hatte,daher hatte ichs schon halb vermutet.
hatte leider verpennt die auf'm JT mit O_b_1's Ex-Slave 1 zu vergleichen :cry:
Dann wird das Teil eben Bestandteil des nächsten Dioramas :wink:

Benutzeravatar
stormtrooper1980
...........
...........
Beiträge: 5475
Registriert: Do 1. Jun 2006, 00:04
Wohnort: Hagen

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon stormtrooper1980 » Do 2. Nov 2006, 22:03

Weisst ja ich habe bei mir ja die 3 OT Slave Ones mit passenden Kopfgeldjägern direkt untereinander stehen von daher habe ich gerade bei diesem Raumschiff gute vergleichsmöglichkeiten :wink:
Join the dark Side

hanny
.........
.........
Beiträge: 2338
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 20:53

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon hanny » Do 2. Nov 2006, 22:05

Deshalb ist es ja immer besser erst mal hier zu fragen :wink:

Benutzeravatar
LordSick
........
........
Beiträge: 1259
Registriert: Di 1. Jun 2004, 10:30

Re: Vintage Waffen & Zubehör: Varianten, Repros und mehr

Beitragvon LordSick » Mo 6. Nov 2006, 14:06

Servus Leutz

Mir ist in einem Weapons-Lot, dass ich grade bekommen habe, ein seltsamer Gaderffii-Stick (Sandpeople) untergekommen.

Das Teil ist dunkelgrau (ähnlich wie die dunklere Vibroblade vom Rancor Keeper).

Molding, Sound und Feeling sind wie bei den beiden braunen vintage Teilen. Leicht durchscheinend ist er auch, was auch nicht grad für Repro spricht. Schwimmtest hab ich noch nicht gemacht, aber ich glaube nicht, dass das Teil durchfällt.
Ausserdem waren sonst in dem Lot ausschliesslich original Teile drin, und zwar auch wertvolle (z.B. Palace Blaster schwarz, Princess Blaster, usw.).

Frage: Ist Euch so ein Teil schon mal untergekommen, bzw. weiss einer, was das für ne Vari sein könnte?

p.s. Bild folgt heute Abend.

Thx
LordSick
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][img]http://a282.ac-images.myspacecdn.com/images01/3/s_981f42fdcde20666cd0e714394563021.gif[/img][/url]
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][b][color=red]LordSick @ music[/color][/b][/url]

Benutzeravatar
LordSick
........
........
Beiträge: 1259
Registriert: Di 1. Jun 2004, 10:30

Beitragvon LordSick » Mo 6. Nov 2006, 20:10

Hier noch Pics von den Sticks:

Bild
Bild

Der rechte Stick ist der um dens geht.
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][img]http://a282.ac-images.myspacecdn.com/images01/3/s_981f42fdcde20666cd0e714394563021.gif[/img][/url]
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][b][color=red]LordSick @ music[/color][/b][/url]

Benutzeravatar
LordSick
........
........
Beiträge: 1259
Registriert: Di 1. Jun 2004, 10:30

Beitragvon LordSick » Mi 8. Nov 2006, 10:22

Hallo? Keiner ne Idee?

BTW .... ich bin mir meines Luke Stormtrooper Blasters nicht mehr sicher. Ein original vintage ists, aber ich bin mir unsicher ob es wirklich der "schwarze" ist. Wie erkenn ich denn den Unterschied genau, denn das Bild auf RS ist nicht so wirklich hilfreich. Ist der richtige vom Luke Stormi evtl. nicht durchscheinend? Dann hab ich den nämlich leider nicht.

so long
LordSick
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][img]http://a282.ac-images.myspacecdn.com/images01/3/s_981f42fdcde20666cd0e714394563021.gif[/img][/url]
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][b][color=red]LordSick @ music[/color][/b][/url]

Benutzeravatar
Imperator
.............
.............
Beiträge: 7302
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 12:11
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Beitragvon Imperator » Mi 8. Nov 2006, 10:44

Ist natürlich schwer zu sagen aber ich tendiere ja immer dazu zu sagen die Sonne sei schuld... Aber auf die Idee bist du mit Sicherheit ja auch schon gekommen...
Zu dem Stormi Blaster fällt mir nur ein das ich einige habe die ich nicht als durchscheinend bezeichnen würde. Ich bin mir zwar relativ sicher das es keine Repros sind aber meine Hand würde ich dafür nicht ins Feuer legen...

Benutzeravatar
LordSick
........
........
Beiträge: 1259
Registriert: Di 1. Jun 2004, 10:30

Beitragvon LordSick » Mi 8. Nov 2006, 11:35

ich tendiere ja immer dazu zu sagen die Sonne sei schuld... Aber auf die Idee bist du mit Sicherheit ja auch schon gekommen...
Dann wäre er aber sehr sher gleichmässig von allen Seiten gebrutzelt worden .... sozusagen als Gaderffii-SPIESS ;-). Würde mich sehr wundern, wenn das von der Sonne kommt, weil das Teil dann wirklich komplett durchgefaded sein müsste.
aber meine Hand würde ich dafür nicht ins Feuer legen...
Genau das ist auch immer mein Problem .... wer kanns schon wirklich 100% sagen ;-). Danke trotzdem.
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][img]http://a282.ac-images.myspacecdn.com/images01/3/s_981f42fdcde20666cd0e714394563021.gif[/img][/url]
[url=http://www.myspace.com/bronsonnorrissb][b][color=red]LordSick @ music[/color][/b][/url]

Benutzeravatar
Sidious
..........
..........
Beiträge: 3651
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 07:54

Beitragvon Sidious » Mi 8. Nov 2006, 12:01

Genau das ist auch immer mein Problem .... wer kanns schon wirklich 100% sagen ;-)
Tja, leider kaum noch einer! Das ist ja das Problem!
Jahrestreffen 2006 Veteran
--------------------------------------------------------
Jahrestreffen 2007 Veteran
--------------------------------------------------------
Jahrestreffen 2008 Veteran


Zurück zu „Vintage 1977-1985 (SW, TESB, ROTJ, POTF, Droids, Ewoks)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste